Am Ende eines jedes Zyklus fragen wir alle nach ihren eindrücken

 

Wie bist du zur MondMädchenZeit gekommen?

Worin hat dich die Zeit hilfreich begleitet oder unterstützt?

Was hat dir besonders gefallen? Gab es etwas was dich überrascht hat?

Ein paar Stimmen haben wir hier für euch zusammengetragen.

Hier sind ein paar Eindrücke....

 

der ehemaligen Mädchen

"Meine Schwester hat so etwas ähnliches gemacht und ich wollte auch so etwas machen. Dann hat mir eine Freundin gesagt, dass es die Mondmädchenzeit gibt."

 

"Besonders hat mir das Töpfern und die Zeit an der Ostsee gefallen. Und ich bin richtg stolz auf mich allein im Wald geschlafen zu haben."

 

"Überraschend war für mich, wie leicht es war allein im Wald zu schlafen. Ich finde es beeindruckend, wie sehr sich alle am Ende der Mondmädchenzeit verändert haben."

 

"Ich habe von Freunden von der Mondmädchenzeit erfahren. Erst habe ich mich dagegen entschieden, es war besser für mich noch ein Jahr zu warten. Ein Jahr später hab ich teilgenommen, weil ich unbedingt die Erfahrung machen wollte. "

 

"Ich denke, dass ich bei der Mondmädchenzeit sehr viel gelernt habe z.B. Selbstbewusster zu sein, mit mir selber zufriedener zu sein oder einfach über Themen wie Menstruation zu reden.

Ich habe mich jedes Mal auf die MMZ gefreut und fühlte mich danach häufig besser. Ich glaube für mein weiteres Leben war die MMZ hilfreich."

 

"Ich hab mit 15 Jahren mitgemacht, also fast zu alt. Die MMZ hat mir als ein bedeutender Abschied der Kindheit gedient. Sie hat mich durch die Coronazeit begleitet und mir geholfen, mehr im Einklang mit mir selbst zu sein. " Mathilde 20

 

"Ich fand überraschend zu sehen, wie sehr ich und die anderen Mädchen uns in der Zeit verändert haben. Es war wirklich so, als ob wir gemeinsam den ersten Schritt ins Erwachsenalter gegangen wären. Ich fand es wunderschön, wie leicht ich mich zu aktivitäten überwinden konnte, die sich sonst nie gemacht hätte, weil ich wusste, dass sich niemand über mich lustig machen wird." Mathilde 20

 

"Am meisten hat mich tatsächlich das GötterWochende überrascht. Von diesem Wochenende habe ich am wenigsten erwartet, wurde aber total positiv überrascht. Das Ritualwochenende fand ich auch super. Berührt hat mich, dass alle Mädchen und Frauen so offen waren und wir uns alle gut verstanden haben. Besonders von den Frauen habe ich sogar relativ viel gelernt. Es waren die Erfahrungen."

 

"Mich haben die vielen kreativen Ideen und Spiele und so sehr überrascht. "Enaya. 21

 

"Die MondMädchenZeit hat mich darin unterstützt, mit mir zufriedener su sein, so wie ich bin und aussehe. Besonders gefallen hat mir das WE an der Ostsee, und dass Übernachten im Freien." Alma 2021

 

"Als Patin hat mich überrascht die Wertschätzung, die jeder Situation / jedem Beitrag entgegengebracht wurde." 2021

 

"Die Mmz hat mich darin unterstützt, mich nicht für mich zu schämen."

 

"Eine Nacht allein im Wald war sehr cool. Mit der MondMädchenZeit habe ich mehr über mich und meinen Körper erfahren und auch neue cool Leute kennengelernt." Feline 2021

 

"Besonders berührt hat mich, dass ich Corona vergessen konnte und das wir alles ansprechen konnten, auch Themen, die meist unterdrückt werden, in der Gesellschaft." Elisa 20

 

"Mein Bruder hat die Phönixzeit gemacht und ich bin zum Kennenlerntreffen der MondMädchenZeit gegangen.

Die Zeit ging sehr schnell vorüber, es gab immer wieder etwas Überraschendes. Besonders haben mir die Lagerfeuer gefallen, die Ostseereise und die Mutprobe in der Nacht, die Schwitzhütte." 2021

 

Mich hat die MMZ im heranwachsen sehr unterstützt. Die Themen und Aufgaben an den jeweiligen Wochenenden haben mir neues Wissen ermöglicht. Überrascht haben mich die Offenheit und die Geschichten der anderen (Mädchen). Mir hat die Gruppengemeinschaft sehr gut gefallen und die Gruppenstimmung. Jedes Wochenende war eine Überraschtung für sich und hat viel Spaß gemacht. Ich fand alles an der MMZ richtig cool." 2021

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mondschwestern